Back to Top

Aktuelle Gruppenreisen 2019

 

Geführte Reisen in Kleingruppen mit bequemen Geländewagen. Maximal 11 Personen.

 

 

16. Februar bis 9. März 2019 / 22 Tage

Reise auf die Insel Qeshm im Persischen Golf und ins zentrale Hochland Irans

 

 

Wüste, Salz und rote Masken

Abseits der üblichen Touristenpfade bringt uns diese Reise nicht nur den eher unbekannten Süden Irans mit der Insel Qeshm im Persischen Golf näher, sondern führt uns auch in die grossartigen Wüsten des zentralen Hochlands Dasht-e Lut und Dasht-e Kavir mit ihren faszinierenden Wüstenrandstädten Kerman, Yazd, Isfahan und Kashan.

Wir begegnen geologisch einzigartigen Salzdomen, riesigen Mangrovenwäldern, traditionellen persischen Holzschiffen, bunt gekleideten Frauen mit roten Gesichtsmasken in geschäftigen Bazaren, den Überresten der grössten Stufenpyramide, ausgedehnten Dattelpalmoasen und Savannenlandschaften, lebensfeindlichen Wüstengebieten mit grandiosen Landschaftsformen sowie vielen warmherzigen Menschen.

Preise und Reiseverlauf (PDF):  Iran – Qeshm und zentrales Hochland – Reiseverlauf

Für diese Reise hat es noch genügend freie Plätze. Buchen Sie jetzt.

 

 

 

8. April bis 27. April 2019 / 20 Tage

Reise in den Süden und das zentrale Hochland Irans

 

 

Rosen und Nachtigall

Auf diesem Streifzug zu den Höhepunkten der persischen Geschichte und Kultur Irans erwarten Sie neben faszinierenden Gebirgs- und Wüstenlandschaften grossartige Städte, farbenprächtige Moscheen, mittelalterliche Grabtürme und Brücken, ehemalige Siedlungshügel, bunte Bazars, Tempel, Felsreliefs, Wassermühlen, Museen, Ruinenstädte, Mausoleen, Eishäuser, Türme des Schweigens, zoroastrische Feuertempel, Zitadellen, Karawansereien, Taubentürme, armenische Kirchen, Handwerksbetriebe sowie viele warmherzige Begegnungen.

Preise und Reiseverlauf (PDF): Iran – Süden und zentrales Hochland – Reiseverlauf

Für diese Reise hat es noch genügend freie Plätze. Buchen Sie jetzt.

 

 

25. Mai bis 12. Juni 2019 / 19 Tage

Reise zu den Bakhtiari-Nomaden und ins zentrale Hochland Irans

 

 

 

 

 

 

 

 

Nomaden, Wüste und Paläste

Die grossartigen Monumente der Jahrtausende alten Hochkultur Irans faszinieren seit Generationen die Reisenden. Auch wir lassen uns auf dieser Reise davon verzaubern.

Zuerst aber tauchen wir ein in die Welt der iranischen Bakhtiari- und Qashqai-Nomaden mit ihrer uralten Hirtentradition. Während unseres mehrtägigen Aufenthalts in den wilden Landschaften des Zagros-Gebirgs begegnen wir ihnen, ihrem Vieh und ihren Zelten auf dem Weg zu den saftigsten Weiden und versuchen einen Einblick in ihr Alltagsleben zu erhalten. Eine ganz andere Welt erwartet uns anschliessend in der achämenidischen Königsresidenz Persepolis sowie in den märchenhaften Städten Shiraz, Yazd, Isfahan und Kashan, wo uns prächtige Paläste, imposante Moscheen, verwunschene Gärten, geschäftige Bazare begeistern.

Bevor wir wieder in die Millionenstadt Teheran zurückkehren, lassen wir bei Maranjab die Kargheit und Endlosigkeit der Wüste in ihren verschiedenen Ausformungen auf uns einwirken

Preise und Reiseverlauf (PDF): Iran – Reise zu den Bakhtiari-Nomaden und ins zentrale Hochland – Reiseverlauf

Für diese Reise hat es noch genügend freie Plätze. Buchen Sie jetzt.

 

Folgen Sie uns auf Facebook.

 

IRAN REISEN